project header image
FG Geothermie > Projekte

Schritt für Schritt zum Geothermiekraftwerk

Bis ein Geothermiekraftwerk in Betrieb gehen kann, erfordert es mehrere unerlässliche Vorarbeiten.

Schritt 1: Bergrecht
Im Untergrund des bayerischen Molassebeckens befindet sich in etwa 4.000 Metern Tiefe die wasserführende Malmschicht. Mit diesem heißen Wasser ist es möglich, Strom zu gewinnen. Um diese Ressource nutzen zu können, muss zunächst beim Bergamt Südbayern das Bergrecht eingeholt werden.

Schritt 2: 3D-seismische Untersuchung
Bei jedem Projekt wird eine 3D-seismische Untersuchung in den Aufsuchungsfeldern durchgeführt. Hierbei werden Schallwellen in die Tiefe gesendet, die von den einzelnen Gesteinsschichten unterschiedlich reflektiert werden. Auf diese Weise wird ein dreidimensionales Bild des Untergrunds gewonnen.

Schritt 3: Possibility of Success
Nach erfolgreicher seismischer Untersuchung wird eine POS-Due Diligence erarbeitet, die Chancen und Risiken des Projekts auswertet und die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Bohrungen definiert.
Im Anschluss werden die idealen Bohrplätze ermittelt, Grundstücke gesichert und benötigte Gutachten wie z.B. Schall,- Boden,- und saP-Gutachten durch die an unser Haus angeschlossenen Experten erstellt.
Im Rahmen dieses Projektabschnitts erfolgt dann aufgrund der Erkenntnisse der Spezialisten die Erstellung des Hauptbetriebsplans, sowie die Planung des Bohrplatzes.
Ein besonderes Augenmerk richten wir in dieser Projektphase auf die Information und Beteiligung der Projekt-Anrainer, der Bürgermeister und der Gemeinderäte, um Ängste und Vorbehalte gegenüber dem Projekt frühzeitig mit allen Beteiligten in offenem Dialog diskutieren zu können.

Schritt 4: Explorationsbohrung
Die durch die Seismik-Untersuchungen lokalisierten Wasservorkommen werden durch Explorationsbohrungen erschlossen. Sobald die wasserführende Zielschicht erreicht ist, geben Pumptests Auskunft über die Leistungsfähigkeit des Vorkommens.

Schritt 5: Kraftwerksbau
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pumptests kann das Geothermiekraftwerk gebaut werden.